Archiv der Kategorie: Rezensionen

Jack Vance – Das Gesicht (Dämonenprinzen 4)

Rundum gelungener Abenteuerroman: Die Jagd auf den wütenden Darsh

Auf seinem Rachezug durch den Kosmos ist Kirth Jersen an der vierten Station angelangt. Der Name seines Opfers: Husse Bugold, ein Dämonenprinz, der als einer von fünf Aliens an der Auslöschung von Gersens Familie beteiligt war. Sein Deckname: Lens Larque. Wie immer gibt es einen Haken an der Sache, und der Gegner schläft nicht…
Jack Vance – Das Gesicht (Dämonenprinzen 4) weiterlesen

Terry Carr (Hrsg.) – Jenseits aller Träume. Sieben moderne Fantasy-Stories

Der Komponist des Teufels und andere schräge Gestalten

In dieser Anthologie sind 7 Fantasy-Erzählungen amerikanischer und englischer AutorInnen vereinigt:

– Die Story des Mannes, für den die zeit rückwärts läuft;
– Die Story vom Wanderer in Schwarz;
– Die Story von der Stadt der Unsterblichen;
– Die Story vom verhexten Land;
– Die Story des vergessenen Komponisten;
– Die Story von der Stimme des anderen;
– Und die Story von der Ersatzmutter.

Vertreten sind Roger Zelazny, John Brunner, Jorge Luis Borges, Katherine MacLean und andere.
Terry Carr (Hrsg.) – Jenseits aller Träume. Sieben moderne Fantasy-Stories weiterlesen

John Sinclair Classics – Der Albtraum-Friedhof (Folge 40)

Die Handlung:

Inmitten des Schwarzwalds nahe einem Friedhof liegt das Waldhotel König, in dem der deutsche BKA-Beamte Will Mallmann seinen Urlaub verbringt. Am Frühstückstisch begegnet er dem sonderbaren Archäologen Xaver Jurc, der in der Umgebung nach Zeugnissen der Etrusker sucht – und kurz darauf steigen die Toten aus ihren Gräbern!(Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diesmal hat sich der Verlag an die Hörspielumsetzung des GESPENSTER-KRIMI-Heftromans mit der Nummer 176 gemacht, der erstmalig am 25. Januar 1977 am gut sortierten Bahnhofskiosk oder manchmal auch in einer Buchhandlung zu bekommen war. Das Titelbild des Hörspielcovers ist dabei eine Neuinterpretation der Thematik.

John Sinclair Classics – Der Albtraum-Friedhof (Folge 40) weiterlesen

Caleb Carr – Terrorismus – die sinnlose Gewalt

Ein überzeugendes Buches mit Überraschungen

Wie reagiert die Welt auf lange Sicht am angemessensten auf die Anschläge vom 11. September 2001? Die Antwort ist nicht einfach, doch vielleicht kann uns die Geschichte von Krieg und Terror Aufschluss darüber geben.

Das Sachbuch trägt den deutschen Untertitel: „Historische Wurzeln und Möglichkeiten der Bekämpfung„. Treffender ist der Originaltitel „The lessons of terror: A history of warfare against civilians: Why it has always failed and why it will fail again„. Dies ist auch schon das zentrale Fazit des Buches: Terrorismus mag zwar erfolglos, doch wie bekämpfen wir ihn?
Caleb Carr – Terrorismus – die sinnlose Gewalt weiterlesen

Amanda Jennings – Ich will dein Leben

Inhalt

Cornwall im Sommer 1986. Fasziniert beobachtet die sechzehnjährige Tamsyn ihre neuen Nachbarn: den attraktiven Mr. Davenport, seine wunderschöne Ehefrau und ihre schillernde Tochter Edie, die etwa in Tamsyns Alter ist. Als sich die ungleichen Mädchen schließlich kennenlernen, hat dies ungeahnte Folgen. Denn hinter dem scheinbar perfekten Familienidyll der Davenports verbergen sich dunkle Abgründe, und Tamsyns neidvoller Blick auf ihre Nachbarn wird immer mehr zur unheilvollen Obsession … (geänderte Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

„Ich will dein Leben“ entwickelte auf mich von Anfang an eine regelrechte Sogwirkung; der flüssige Schreibstil und die packende Erzählweise sind absolut fesselnd. Die Autorin schildert das Innenleben der Protagonistin Tamsyn – ihre Tagträume, Hoffnungen sowie Ängste – ungemein eindringlich, sodass ich mich mühelos in sie hineinversetzen konnte. Die verschieden Perspektiven bieten bedeutsame Einblicke und erzeugen eine konstante Spannung.

Amanda Jennings – Ich will dein Leben weiterlesen

Russell Hoban – Die Medusenfrequenz. Phantastischer Roman

Der sprechende Kopf und das Mädchen mit dem Perlenohrring

Der Ich-Erzähler Herman Orff ist ein Schriftsteller mit einem nicht ganz neuen Problem: Ihm fällt nichts mehr ein, das heißt: nichts Originelles. Doch eines Tages erhält er merkwürdige Botschaften über seinen Computermonitor. Wie versprochen helfen sie seiner Kreativität ein wenig auf die Sprünge, indem sie ihn an die „Orte in seinem Kopf führen, an die man nicht aus eigener Kraft gelangt“. Er gelangt in ein traumartiges Land, in dem er Figuren aus Mythen und Geschichte begegnet: der sprechende Kopf von Orpheus; eine verflossene Geliebte; das junge Mädchen mit dem Perlenohrring aus Vermeers Gemälde – und eine Frequenz aus Medusas…

Russell Hoban – Die Medusenfrequenz. Phantastischer Roman weiterlesen

Cajus Bekker – Verdammte See. Ein Kriegstagebuch der deutschen Marine

Tragödien und Possenspiele

In diesem »Kriegstagebuch der deutschen Marine«, das 1971 viele Monate lang an der Spitze der Bestsellerlisten stand, werden die Höhepunkte des Marine-Kampfes im Zweiten Weltkrieg geschildert. Dabei stützt der Autor sich auf die amtlichen Kriegstagebücher, von denen viele erst in jüngerer Zeit an deutsche Stellen zurückgegeben wurden… (Verlagsinfo)

Der Autor

Cajus Bekker (* 12. August 1924 in Düsseldorf; † 10. März 1975; eigentlich Hans Dieter Berenbrok) war ein deutscher Journalist und Marine-Schriftsteller. (Quelle: Wikipedia.de)

Cajus Bekker – Verdammte See. Ein Kriegstagebuch der deutschen Marine weiterlesen

George R. Stewart – Leben ohne Ende (Meisterwerke der Science Fiction)

Klassiker des Katastrophenromans

Eine rätselhafte Viruspest greift um sich wie ein Steppenbrand und rafft weltweit die Menschen dahin. Die Ordnung bricht zusammen, es gibt keine Regierungen, keine Kommunikation, keine Infrastruktur mehr. Nur ein Prozent der Weltbevölkerung überlebt die verheerende Seuche. Die Zivilisation wird ausgelöscht. Die Übriggebliebenen müssen neue Wege des menschlichen Zusammenlebens suchen… (Verlagsinfo)
George R. Stewart – Leben ohne Ende (Meisterwerke der Science Fiction) weiterlesen

Perry Rhodan – Die Stimmen der Qual (Silber Edition 64)

Die Handlung:

Nachdem die Menschheit die Schwarm-Krise erfolgreich bestanden hat, wenngleich unter großen Schäden, wird die Erde von politischen Konflikten erschüttert. Vor allem Perry Rhodan steht in der Kritik. Zu dieser Zeit erreicht ein terranisches Raumschiff die Erde: An Bord ist ein Wesen vom Planeten Asporc, und es bringt das Grauen mit sich.Es sind die „Stimmen der Qual“, die der Asporco zur Erde gebracht hat, eine unheimliche Macht, die sogar die fähigsten Mutanten der Menschheit zu einem Spielball macht. Vor allem der Supermutant Ribald Corello und Alaska Saedelaere, der Mann mit der Maske, werden von den seltsamen Kräften aus dem Raumschiff beherrscht.Perry Rhodan will die Hintergründe für das Geschehen ergründen. Ohne sich um die politische Diskussion zu kümmern, reist der Terraner mit dem Raumschiff TIMOR nach Asporc. Doch die fremde Macht, die sich dort austobt, kennt kein Erbarmen mit jenen, die sie herausfordern … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Neuer Zyklus, neues Glück. Und da wir in der letzten Silberlesung einen echten Abschluss erlebt hatten, ist jetzt der Tisch rein für die ALTMUTANTEN, denn so heißt der neue Zyklus. Viel zu erzählen scheints aber über die nicht zu geben, denn mit nur vier Lesungen ist dieser Zyklus recht kurz … im Vergleich zu einigen anderen. Aber, in der Kürze liegt die Würze und die altgedienten Mutanten waren mir eh schon immer ans Herz gewachsen und deren Abenteuer habe ich am liebsten erlebt. Wenn ich mir aber den Titel der Einstiegslesung so betrachte, dann scheint den Jungs und Mädels gar nicht gut zu gehen.

Perry Rhodan – Die Stimmen der Qual (Silber Edition 64) weiterlesen

Perry Rhodan – Die Sporenschiffe (Silber Edition 114)

Die Handlung:

Vor Jahrmillionen verbreiteten sie das Leben im Universum – jetzt sind sie todbringende Waffen: die gigantischen Sporenschiffe der ehemaligen Mächtigen. Im Jahr 3587 stehen Perry Rhodan und seine Gefährten an Bord des Raumschiffes BASIS vor der unmittelbaren Konfrontation mit ihnen.Nur wenn die Besatzung der BASIS diesen Konflikt übersteht, kann die Mission fortgesetzt werden. Die Terraner an Bord müssen ihre Heimat vor dem drohenden Untergang bewahren und zu den Kosmokraten vorstoßen. Diese sind für die Manipulation des Kosmos verantwortlich – und damit für die Weltraumbeben, die in der Milchstraße zu fürchterlichen Zerstörungen führen.Rhodan muss auf :die andere Seite9 der mysteriösen Materiequellen gelangen, um mit den Kosmokraten in Kontakt zu treten. Doch jetzt droht ihm und seinen Begleitern in der weit entfernten Galaxis Erranternohre der Kampf gegen die Sporenschiffe … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Diese Silberlesung heißt „Die Sporenschiffe“ … aber waren die nicht eigentlich schon Thema im letzten Zyklus PAN-THAU-RA? Absolut, aber im Perryversum ist mit ansteigender Silberbandnummer immer seltener etwas abgeschlossen, immer seltener eine Idee knackig zu Ende gebracht, ohne ziemlich breitgetreten zu werden und da wundert es nicht, dass wir auch hier wieder auf Altlasten stoßen.

Perry Rhodan – Die Sporenschiffe (Silber Edition 114) weiterlesen

Lee Child – Der Bluthund (Jack Reacher 22)

Drogenschnüffler wider Willen

Der ehemalige Militärpolizist Jack Reacher entdeckt zufällig bei einem Pfandleiher einen Abschlussring der Militärakademie West Point. Warum trennt sich jemand von einer so hart errungenen Trophäe? Einem Impuls folgend beschließt er, die ursprüngliche Besitzerin aufzuspüren und ihr diese Auszeichnung zurückzubringen.

Doch der Ring ging bereits durch viele Hände, und plötzlich befindet sich Reacher im Netz einer kriminellen Organisation mit Verbindungen in die höchsten Kreise der Gesellschaft. Ein Preis wird auf seinen Kopf ausgesetzt, Killer heften sich an seine Fersen. Es gibt eben Leute, mit denen man sich nicht anlegen sollte – zum Beispiel mit Jack Reacher! (Verlagsinfo)
Lee Child – Der Bluthund (Jack Reacher 22) weiterlesen

Lustiges Taschenbuch – Planlos im Paradies (LTB 535)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Es gibt so ein paar Sachen, derer kann man sich als Entenhausen-Auskenner ganz sicher sein. Wenn zum Beispiel Dussel auf dem Titelbild über einen tropischen Traumstrand tapst, bedeutet das nicht etwa Ferienfrieden, sondern totales Chaos. Donald ist auch dabei? Tja, der hat jedenfalls mal ganz bestimmt die Hängematte im Handgepäck. Plus Onkel Dagobert im Schlepptau ergibt ein Dreiergespann, das jede Menge Abenteuer verspricht, wobei die nachdrückliche Durchsetzung von Geschäftsinteressen des Fantastilliardärs im Mittelpunkt steht. Auf dem idyllischen Eiland St. Anana geht es für den Magnaten nämlich mal wieder kommerziell um die Wurst, die in diesem Fall eine Ananas ist. Und zwar die schmackhafteste auf Erden überhaupt. Da ist bei den pikanten Verhandlungen mit dem Plantagenbesitzer natürlich Zungenspitzengefühl gefragt. Genau das geht Bertel aber nach einem merkwürdigen Zusammenstoß auf der Hinreise verloren. Komplette Sprachverwirrung! Ist da ausgerechnet Donald als Sprachmittler die perfekte Wahl? Oder sorgt das erst recht für Planlosigkeit im Paradies?

EIN GUT GEPLANTES LTB MIT 10 PARADIESISCHEN GESCHICHTEN!

Planlos im Paradies

Lustiges Taschenbuch – Planlos im Paradies (LTB 535) weiterlesen

Simon Scarrow – Die Beute des Adlers (Rom 5)

Militär-Action: Das Schlachtfeld im Sumpf

Sommer 44 n.Chr.: Die Eroberung Britanniens durch die Römer verläuft nicht mehr nach Plan. Der gegnerische Feldherr Caratacus ist dazu übergegangen, die wichtigen römischen Versorgungswege zu unterbrechen. Die Zenturios Macro und Cato sind kriegsmüde. Bei der entscheidenden Schlacht gerät die Legion, in der sie dienen, in eine Falle, die ihnen der gegnerische Feldherr Caratacus gestellt hat.

Erzürnt über diese bittere Niederlage verbannt der jähzornige General Plautius die beteiligten Soldaten. Macro und Cato müssen ihren schwersten Kampf führen: um ihr Leben – und ihre Ehre. (teilweise Verlagsinfo)

Simon Scarrow – Die Beute des Adlers (Rom 5) weiterlesen

Bill Bryson – Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers

Worum gehts?

Unser ganzes Leben verbringen wir in unserem ganz eigenen und persönlichen Haus – unserem Körper. Was für uns alle auf eine Art und Weise ganz selbstverständlich ist, funktioniert nur durch eine erstaunliche Aneinanderreihung vieler verschiedener Abläufe. Zumindest in den meisten Fällen, funktioniert einmal etwas nicht so reibungslos, werden wir krank. Bill Bryson beschreibt in seinem neusten Werk die wunderbare Geschichte unseres menschlichen Körpers – und das vom Kopf bis zu den Füßen.

Bill Bryson – Eine kurze Geschichte des menschlichen Körpers weiterlesen

Isaac Asimov – Die nackte Sonne (Foundation-Zyklus 5)

Spannende Ermittlung: Als Detektiv unter heißer Sonne

Detective Elijah Baley traut seinen Ohren nicht, als er von seinem neuen Auftrag erfährt: Er soll die Geborgenheit seiner „Stahlhöhle“ New York verlassen und nach Solaria fliegen, einer dünn besiedelten Welt der Spacer. Er wurde angefordert, um einen rätselhaften Mord aufzuklären, der absolut jeder Logik entbehrt.

Auf Solaria bekommt Elijah Angstzustände, sobald er sich unter freiem Himmel sieht, aber sein Partner, den er aus einer früheren Ermittlung kennt, beruhigt ihn: Robot Daneel Olivaw. Doch auch noch auf den zweiten Blick sieht R. Olivaw wie ein Spacer bzw. wie ein Mensch aus. Und das hat alles seinen guten Grund, wie sich herausstellt…

Dies ist der zweite Weltraumkrimi Asimovs, nachdem er mit „The Caves of Steel“ (Die Stahlhöhlen, ungekürzt 1988) einen ziemlichen Erfolg verzeichnen konnte. Und dies ist der Startpunkt für die zahlreichen Roboter-Romane Asimovs, die er schließlich mit den Motiven aus dem Foundation-Zyklus zu seiner eigenen Geschichte der Zukunft vereinigte.
Isaac Asimov – Die nackte Sonne (Foundation-Zyklus 5) weiterlesen

Die drei ??? und der Mottenmann (Folge 206)

Die Handlung:

In Rocky Beach taucht eine schaurige Gestalt auf: Ein geflügeltes Wesen mit leuchtend roten Augen. Zeitgleich häufen sich die Unglücksfälle und Diebstähle in der beschaulichen Küstenstadt. Justus, Peter und Bob vermuten einen Zusammenhang und stürzen sich in die Ermittlungen, um das Geheimnis des Mottenmanns zu lüften. (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Komische und gruselige „Männer“ gabs bei den Fragezeichen ja schon einige. Aus Eisen, ohne Kopf, ohne Augen und in Verkleidung steckten auch schon diverse Antagonisten der Jungs. Wer ist nun diesmal kostümiert unterwegs und welchen Vorteil verspricht er/sie sich denn davon? Und warum haben gefühlt alle immer rot-glühende Augen?

Die drei ??? und der Mottenmann (Folge 206) weiterlesen

Die drei ??? Kids – Falscher Alarm (Band 85)

Die Handlung:

Die drei ??? Kids staunen nicht schlecht, als Kommissar Reynolds mit Blaulicht und Sirene auf den Schrottplatz gerast kommt, um dort einen Überfall zu vereiteln. Aber weit und breit ist kein Dieb in Sicht. Als ein falscher Alarm nach dem anderen Kommissar Reynolds in Atem hält, stellt sich heraus, dass jemand ein böses Spiel mit ihm treibt. Doch wer steckt dahinter und warum? (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Der arme Kommissar Reynolds. Steht seit gefühlt 42 Jahren „kurz vor der Pensionierung“ und jetzt jagt ihn jemand durch die Gegend … und das auch noch ohne Erfolgserlebnis für den Officer. Ob das wohl ein Ganove ist, den der Kommissar mal hinter Gittern gebracht hat und der sich jetzt rächen will? Na, ich glaube nicht, denn die würden sich bestimmt ganz andere Sachen ausdenken.

Die drei ??? Kids – Falscher Alarm (Band 85) weiterlesen

Die drei ??? Kids – Tatort Skater-Park (Band 84)

Die Handlung:

Eine Meisterschaft im neuen Skater-Park von Rocky Beach, bei der 100.000 Dollar zu gewinnen sind. Doch der Wettbewerb wird von merkwürdigen Ereignissen gestört: Schmierseife, kaputte Radlager, Schlaglöcher! Versucht da etwa jemand durch Betrug zu gewinnen? Die drei ??? Kids müssen jetzt nicht nur diesen Fall lösen, sondern auch noch versuchen, das Preisgeld zu gewinnen, das sie unbedingt dem Tierheim spenden wollen. Da muss dringend ein Plan her … (Verlagsinfo)

Mein Eindruck:

Ok, wenns um sportliche Aktivitäten geht, ist eigentlich immer Peter gefragt. Für Justus müsste das Board verstärkt werden und Bob drängt sich normalerweise auch nicht in den Vordergrund. 100.000 Dollar Preisgeld ist aber schon eine ordentliche Summe für ein einfaches Skating-Event in einem einfachen „Küstenstädtchen“. Wie kommt so ein dickes Event denn nach Rocky Beach? Und … wenn so eine hohe Summe ausgelobt ist … wieso rechnen sich die Jungs denn Chancen gegen die ganzen Skater-Profis aus, die das Geld anziehen dürfte?

Die drei ??? Kids – Tatort Skater-Park (Band 84) weiterlesen

Lustiges Taschenbuch – Minnie & Daisy Spypower. Doppeltes Dilemma (LTB Lesespaß 2)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Minnie und Daisy steht eine tolle Zeit bevor! Bald beginnt ihr erstes Semester an der Emelrich-Erpel-Universität. Mega-cool! Das heißt: neue Freunde, eine gemeinsame Bude im Studi-Wohnheim, Partys … Jungs!? Viele spannende Herausforderungen warten auf sie … Aber dass es so spannend wird, haben die Freundinnen sicher nicht erwartet! Denn sie wurden nicht nur als Studentinnen aufgenommen, sondern auch gleich als Geheimagentinnen. Ein straffes Trainingsprogramm steht auf dem Plan! Doch das ist auch nötig! Immerhin wartet bereits der erste gefährliche Auftrag auf sie! Die Mädels haben alle Hände voll zu tun, um die Welt zu reden und einer fiesen Verschwörung auf den Grund zu gehen! Los geht’s!

Mein Eindruck:

Ein LUSTIGES TASCHENBUCH, das kein Sammelband von vielen Geschichten ist? Ist es ein Comic? Ist es ein Roman? Nein, es ist „Lesespaß! Der soll laut Verlag bei der Zielgruppe extrem gekitzelt werden durch eine Mischung aus Text und Sprechblasen.

Lustiges Taschenbuch – Minnie & Daisy Spypower. Doppeltes Dilemma (LTB Lesespaß 2) weiterlesen

Lustiges Taschenbuch – Young Donald. Immer ich! Vom Pech verfolgt (LTB Lesespaß 1)

© 2020 Disney/Egmont Ehapa Media

Die Verlagsinfo:

Der 12-jährige Donald Duck hat für sein junges Alter schon mit allerhand Problemen zu kämpfen: Der Hof seiner Großmutter ist in Gefahr und er fühlt sich dazu verpflichtet, ihn zu retten! Das kann jedoch nur gelingen, wenn er es schafft, Schüler an der besten aller Eliteschulen, der PRIMA, #zu werden. Allerdings ist das für einen einfachen und mittellosen Jungen wie ihn eine fast unmögliche Aufgabe. Doch ganz unverhofft erhält Donald ein Stipendium – allerdings aufgrund eines Missverständnisses… Nicht gerade die besten Voraussetzungen für das neue Schuljahr. Und genauso chaotisch geht es natürlich weiter!
Begleite den jungen Donald bei seinem spannenden Abenteuer zwischen Schulstress und Liebeschaos in seinem ersten Comic-Roman!

Mein Eindruck:

Ein LUSTIGES TASCHENBUCH, das kein Sammelband von vielen Geschichten ist? Ist es ein Comic? Ist es ein Roman? Nein, es ist „Lesespaß! Der soll laut Verlag bei der Zielgruppe extrem gekitzelt werden durch eine Mischung aus Text und Sprechblasen.

Lustiges Taschenbuch – Young Donald. Immer ich! Vom Pech verfolgt (LTB Lesespaß 1) weiterlesen